Hörsaalvortrag: Wie dumm muss man sein, um an Gott zu glauben?

Viele Menschen glauben, dass man den Verstand an der Garderobe abgegeben muss, um dem Glauben an Gott Platz zu machen. Doch warum haben dann zu allen Zeiten auch zahlreiche namhafte Wissenschaftler an Gott geglaubt? Der Vortrag untersucht, ob es gute Gründe dafür gibt, von der Existenz eines persönlichen Gottes auszugehen.

Wann: Mittwoch, 17.01.2018, 19 Uhr
Wo: Gelber Hörsaal (AR-D 5105)
Was: Hörsaalvortrag: Wie dumm muss man sein, um an Gott zu glauben?
Wer: Dr. Alexander Fink, Biophysiker und Leiter des Instituts für Glaube und Wissenschaft www.iguw.de